DE
EN
Swiss Connection!

2 Comments

Swiss Connection!

Swiss Connection!

Wisst ihr, ich liebe meine Job wirklich. Also Fototrainer ist es vergönnt, meine Passion zum Beruf gemacht zu haben. Dabei darf ich um die Welt reisen, mit fantastischen Modellen arbeiten und interessante Menschen kennen lernen. 

Möglich gemacht hat dieses Geschäftsmodell die sozialen Medien. Durch sie konnte ich in den letzten Jahren meine Werke verbreiten und den Bekanntheitsgrad steigern, ohne an Fotowettbewerben teilzunehmen oder andere, mühselige Wege einzuschlagen um Bekanntheit zu erlangen. Ein wahrer Segen... und doch Fluch zugleich. 

Warum Fluch?

Nun durch die intensive, fast ausschließliche Verbreitung meiner Arbeiten über soziale Medien begebe ich mich ein eine Art Abhängigkeit. Schon leichte Abweichungen bei meinem Bildstil können für Desinteresse und damit mangelnde Reichweite bei meinen Followern sorgen. Man wird zum Sklaven seiner eigenen Arbeiten. Ein wahrer Kreativitätskiller. Es ist stets ein schmaler Grad zwischen der eigenen, kreativen Entwicklung und dem benötigtem Content, den dein Geschäft braucht. 

Hin und wieder kommt es aber vor, das man sich von all dem lösen kann und einfach nach Lust und Laune fotografiert. So geschehen letzten Herbst in der Schweiz. Unser guter Freund Roger Schüeber hatte zum Workshop eingeladen und wir sind dieser Einladung gefolgt. 

Es ergab sich, dass wir die Location einen Tag für uns hatten und so planten wir kurzer Hand mit unserem Model Dorka und einem weiteren Freund, dem Fashion Fotografen Bon Parinya Wongwonnawat ein eigenes Fotoshooting. 

Drei kreative Köpfe, ein grandioses Model, eine fantastische Visa und ebenfalls angehende Fotografin... Was soll ich sagen, die Dinge nahmen ihren Lauf ;) 

Bunt, knallig, frech, kitschig, ein wenig surreal. Und ja, ich habe sogar geblitzt. Heraus kam ein Set, welches ich mit Freude veröffentliche, unabhängig davon, ob es meinem Stil entspricht oder nicht. Ich hoffe, dass sich jetzt und in Zukunft noch viele dieser Gelegenheiten ergeben. Es tut einfach wahnsinnig gut, das Geschäft mal aussen vor zu lassen und einfach Spass zu haben. 

In diesem Sinne. Verliert niemals den Spaß am Fotografieren Freunde. Selbst wenn ihr mit der Fotografie euer Geld verdient! 

Model: Dorka Banki - bankidorka.tumblr.com
Hair & Make-Up: Monika Leyendecker - www.monikaleyendecker.com

Links: 
Roger Schüeber - www.snapshooter.ch
Bon Parinya Wongwannawat - wongwannawat.com

2 Comments

Seniora Guevara!

3 Comments

Seniora Guevara!

Seniora Guevara!

Vor einigen Monaten fand ich auf der Suche nach einer neuen Location ein fantastisches, kubanisches Restaurant mitten in Köln: "Das Barrios" Neben wirklich schmackhaften Köstlichkeiten begeistert das Barrios mit Liebe zum Detail beim Interieur. Ein perfekter Ort also um die SP Serie von Tamron zu testen. 

Denn so traumhaft die Location auch war, so düster war sie leider auch. Nicht verwunderlich, will man im Oktober am späten Nachmittag mit available light und auch noch Indoor arbeiten. Perfekt also, um die Stabi-Eigentschaften der Objektive ein wenig auszureizen, sonst wäre diese Serie an dem Tag kaum umzusetzen gewesen. Denn trotz Bildstabilisator dem ich nur nach und nach mein Vertrauen schenkte, musste die gesamte Serie zwischen ISO 1000-1600 fotografiert werden. Wie wir alle aber wissen, für aktuelle Kameramodelle kaum ein Problem. 

Tolle Location, top Equipment, was noch fehlt war ein perfektes Model. Und hier konnte ich glücklicherweise die wundervolle Dorka Banki für dieses Set begeistern. Perfekt verkörpert sie mit einem schwarzen, edlen Dress den luxuriösen Glamour längst vergangener Zeiten oder in ihrem modischen Jumpsuit die Erhabenheit und Stärke großer, kubanischer Leader wie Che Guevara. 

Wer mir aufmerksam folgt, weiss, dass ich das 45er von Tamron sehr lieb gewonnen habe. Und so ist auch die gesamte Serie, abgesehen von zwei Bildern mit diesem Objektiv entstanden. Die perfekte Linse für szenische Motive und "Environmental Portraits" 

Das passende Make-Up und Hairstyling lieferte wie immer meine Frau Monika. Vielen Dank an alle Beteiligten, die diese Strecke möglich gemacht haben.

Model: Dorka Banki
Hair & Make-Up: Monika Leyendecker
Location: Barrios
 

3 Comments

From Rust!

3 Comments

From Rust!

From Rust!

Es gibt sie noch nicht lange, unsere Rostwand im Loft Studio Cologne. Bei Fotografen und Workshopteilnehmern erfreut sie sich aber bereits jetzt großer Beliebtheit. Ich bin gespannt, in welcher Form sie auf Bildern noch zu sehen sein wird. 

Ich hatte die Ehre meine erste "Rostserie" mit der wunderbaren Sanctum zu veröffentlichen. Haut, Rost, Sanctum, Styling, Leidenschaft... Fertig! 

Model: Sanctum
Hair & Make-Up: Monika Leyendecker
Photos: Sacha Leyendecker

3 Comments

The librarian

1 Comment

The librarian

THE LIBRARIAN

The Librarian "Die Bibliothekarin" ist das dritte Set aus Moskau mit der wundervollen Ekaterina Zuueva. Durch die Zusammenarbeit mit Maxim Guselnikov und inspiriert durch sein großartiges Bild "Books give us wings" setzen wir dieses Set in nur knapp 45 Minuten in einem der zahlreichen Moskauer Location Studios um. 45 Minuten klingen nicht viel, aber wenn die Bedingungen passen (Model, Make-Up, Location & Licht) ist es mehr als genug ;) 

Model: Ekaterina Zuueva
Hair & Make-Up: Monika Leyendecker
Photos: Sacha Leyendecker

1 Comment

From Dust!

3 Comments

From Dust!

From Dust!

Inspiriert durch Russel James "Angels"
Heute ohne viele Worte, lasse lieber die Bilder wirken. Testshoot im neuen Studio während der Umbauphase mit Samira, einer großartigen Newcomerin. 

Model: Samira Marie
Hair & Make-Up: Monika Leyendecker
Photo: Sacha Leyendecker
Location: Loft Studio Cologne

3 Comments

Hannibal's Daughter

Comment

Hannibal's Daughter

Hannibal's Daughter

Im Hinblick auf die Masterclass zusammen mit Maxim Guselnikov am 01.10.2016 - 04.10.206 trafen Maxim und wir uns Anfang März zum gemeinsamen Shooting mit Lidia Savoderova. Inspiriert durch die TV Serie HANNIBAL entstand dieses Set in dem das gesamte Team voll aufging. 

HANNIBAL ist vermutlich die visuell stärkste TV Serie, die es je gegeben hat. Schaurig, brutal und unglaublich sexy zugleich. Die perfekte Vorlage für unser Shootingprojekt. 

Da das Studio eine Anschlussbuchung hatte, blieben uns nicht einmal drei Stunden, angefangen vom sammeln der Moods bei gleichzeitigem Styling über das entwickeln der einzelnen Sets sowie das eigentliche Shooting. Dank der zügigen und guten Arbeit meiner Frau Monika und der tollen Modelperformance von Lidia mehr als genug. Obwohl Lidia bis dato die Serie nicht gesehen hatte, viel es ihr, unterstütz von klassischer Musik, unglaublich leicht sich in die Rolle des smarten Serienkillers Hannibal hinein zu versetzen. 

Videotechnisch begleitet wurden wir während des Shootings von Sergeiy Moiseev, einem großartigen Videofilmer aus Moskau. 
 

Comment